List

  Posts

September 14th, 2017

“laus stultitiae” versus “laus rationis”: Erasmus von Rotterdam und Thomas Morus

l Der utopische Staat des Thomas Morus, wie er ihn in seiner 1516 erschienenen Schrift „Utopia“ schildert,  ist weder Wunsch- […]

September 14th, 2017

Glaube und Haltung – eine Verhältnisbestimmung

Wie verhalten sich “Glaube” und “Haltung generell zueinander? Eine angemessene Antwort auf diese Frage  lässt sich nur finden, wenn wir […]

Februar 15th, 2017

Das Tötungsverbot und das Ethos der Menschenrechte

Im Alten wie im Neuen Testament findet die Schutzwürdigkeit menschlichen Lebens im generellen Tötungsverbot des 5. Gebotes seinen elementarsten Ausdruck. […]

März 1st, 2016

Facetten des Würde-Begriffs

Bevor überhaupt über die Validität des Menschenwürdegedankens entschieden werden kann, ist es nötig, sich mit dem Würdebegriff selbst zu beschäftigen. […]

März 1st, 2016

Zehn Einwände gegen den Gedanken der Menschenwürde

Der Menschenwürdegedanke ist – trotz seiner in Deklarationen und Verfassungen quasi offiziell festgestellten Konsensualität und Un­ver­zicht­bar­keit – dem Verdacht ausgesetzt, […]

März 1st, 2016

Politisch-institutionelle Konsequenzen des Menschenwürdegedankens: Ziele und Aufgaben des am Menschenrechtsethos orientierten freiheitlich-demokratischen Verfassungsstaates

Den neuzeitlichen Gesellschaftsvertragstheorien, wie sie im 17. und 18. Jahrhundert als Legitimationstheorien des Staates von Thomas Hobbes, John Locke, Jean-Jacques […]

März 1st, 2016

Menschenrechte als Schutz der Anfangs- und der Entfaltungsbedingungen des sittlichen Subjektseins

Bei den ethischen Rechtspflichten geht es nach I. Kant darum, was wir unseren Mitmenschen auf Grund ihrer Rechte schulden. Denn […]

März 1st, 2016

Tugendpflichten gegen sich und die anderen: Personale und soziale Seite der Würde nach I. Kant

Im öffentlichen Diskurs taucht der Verweis auf die Würde des Menschen vor allem im Sinne der Begründung des eigenen Anspruchs […]

Februar 23rd, 2016

“gut” und “böse” aus der Perspektive der Philosohpie

Einleitende Hinführung: Der anthropologische Ausgangspunkt der Unterscheidung von „gut“ und „böse“   Im Reich der Tiere spielt die Unterscheidung von […]